. .

Maifest der Montessorischule - 18. Mai 2019

Bestes Maiwetter herrschte, als die Montessorischule zum Schulfest lud. Bei herrlichem Sonnenschein, war es nicht verwunderlich, dass viele Eltern, Freunde, Verwandte und Kinder gekommen sind, um mit uns zu feiern.

Eröffnet wurde das Maifest um 14 Uhr durch den Auftritt der Schulband und den Aufführungen der einzelnen Flötengruppen. Im Anschluss daran, stellte die Sonnenlichtklasse den selbstgebastelten Maibaum auf und brachte mit ihrer coolen Tanzeinlage zu „Rock mi“ die Bühne zum Beben. Danach verzückten die Kinder der Morgentauklasse die Zuschauer mit einem Tulpengedicht und dem Lied „Der Kuckuck und der Esel“. Am Ende des offiziellen Programms wurde Sonja Engler zum 25. Jubiläum geehrt. Schüler/Innen der Abendrotklasse überreichten ihrer pädagogischen Mitarbeiterin zum Dank für ihren stetig guten Einsatz Blumen.

Nach dem offiziellen Teil wartete eine kunterbunte Auswahl an Mitmachangeboten auf die Kinder. Elfmeterschießen, Zielwerfen, Boccia und Crocket fanden regen Zuspruch und wurden begeistert angenommen. Zudem gab es Bastel- und Schminkangebote sowie einen Flohmarkt. Auch Kulinarisch war für die vielen, gut gelaunten Festbesucher bestens gesorgt. Ob was Deftiges vom Grill oder lieber etwas Süßes, wie Kuchen, Eis oder Crêpes – für jedermann war was dabei. Der Höhepunkt des Maifestes war aber ohne Frage der „Menschenkicker“, der jederzeit fleißig bespielt wurde und zahlreiche Zuschauer anlockte.

Dank des großen Engagements der gesamten Schulgemeinschaft und der vielen helfenden Hände, war das Maifest ein voller Erfolg.

Text: Karin Kipfelsberger

Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeitere Bilder in der Fotogalerie