. .

Tag der offenen Tür Grundschule

Großes Interesse herrschte am vergangenen Wochenende beim Tag der offenen Tür in der Montessorischule Rotthalmünster.

 Zahlreiche Besucher kamen, um sich ein Bild von der besonderen Arbeitsweise der Schule und der praktischen Umsetzung der Pädagogik Maria Montessoris im Grundschulbereich zu machen.

Es bestand die Möglichkeit, in den verschiedenen Klasse zu hospitieren und somit einen kurzen Einblick in die sogenannte Freiarbeit, ein Kernstück der Montessoripädagogik, zu bekommen. Außerdem konnten die Besucher den SchülerInnen bei verschiedenen Materialvorführungen
zuschauen und sich die Arbeits- und Lernmittel erklären lassen.

Bei einem Basar wurden von allen Klassen (Sonnenlicht, Morgentau, Abendrot und Regenbogen) selbstgebastelte Dinge angeboten. So mancher Besucher konnte sich hier schon mit weihnachtlicher Dekoration, Schmuck, Geschenken aus der Küche oder Badepralinen eindecken.

Im Musikraum der Schule hatte die AG Pädagogik einen Infostand mit verschiedensten Büchern und Material vorbereitet.
Mitglieder des Vorstands gaben Informationen zur Vorschule, die im Januar beginnt und sich großer Nachfrage erfreut.
Außerdem wurde ein kurzer Infofilm zur Montessoripädagogik gezeigt und anschließend auch diskutiert.

Verschiedene Köstlichkeiten im Schulcafe hatte der Elternbeirat organisiert und lud zum Verweilen, Kennenlernen und Austauschen ein.
Und auch für Besucherkinder war einiges geboten, im Religionsraum der Schule konnte gespielt, gebastelt und gemalt werden.

Eine mit viel Beifall honorierte vorweihnachtliche Aufführung von den Flötengruppen

(Leitung: Andrea Jungbauer) und der musikalischen Zusatzausbildung (Leitung: Anja Jünemann),
beendete schließlich den rundum gelungenen und kurzweiligen Vormittag.


Text : Peggy Heller
Fotos : Björn Willems