. .

Morgentau- und Regenbogenklasse zu Besuch im Römer- Erlebnismuseum „Ochzethaus“ in Altheim/ Oberösterreich

Begeistert kamen die Schülerinnen und Schüler von ihrem Schulausflug zurück, denn sie durften im Römer- Erlebnismuseun „Ochzethaus“ Geschichte einmal ganz anders erleben, nämlich aktiv, abwechslungsreich und äußerst kurzweilig.

Nachdem eingangs  der Ausgrabungsstätte  einer Villa Rustica in Weirading, einem Ortsteil von Altheim, ein Besuch abgestattet wurde, fuhren die Klassen in das kleine Erlebnismuseum „Ochzethaus“. Eine Tondiaschau gab den Kindern einen Überblick über die archäologischen Ausgrabungen in Altheim, die von der Abteilung für Klassische Archäologie Wien durchgeführt wurden und das Leben der Römer vor 2000 Jahren beschrieb. Nach der Wissensvermittlung war jede Menge Eigenaktivität angesagt. Sehr zur Freude der Schülerinnen und Schüler durften sie in römische Gewänder schlüpfen und so waren unter anderen kleine Legionäre, Römer mit Tunika oder Toga, Cäsar und Kleopatra, Medusa und sogar Asterix und Obelix anzutreffen.

Sieben Spielstationen konnten die beiden altersgemischten Klassen (Jgst. 1 bis 4) durchlaufen, z. B. Bauen von Torbögen und Viadukten mit Miniaturziegeln oder Schreiben mit Kielfeder und Tinte. Bei einer Rätselrallye durften sich die Kinder als Museumsdetektive beweisen. Das museumspädagogische Team ließ so den Schulausflug nicht nur für die Schülerinnen und Schüler, sondern auch für deren Lehrerteam Andreas Kohlmann, Barbara Rauch und Evi Niederhofer zu einem beeindruckenden Erlebnis werden.